Vergangene Termine:

  

 

Saloon Nr. 16:

Die Lolas machen es wieder. Weil Tanzen glücklich macht.

 

Donnerstag, 17. Oktober 2019, ab 20 bis 24 Uhr

«Whatever Lola wants»

Ein Tanz- und Barabend für Lesben, Queers und Freund*innen

Barakuba, Gundeldinger Feld, Dornacherstrasse 192, Basel, www.barakuba.ch

 

Bis dahin stellen die Lolas ihre sélection pour dancer zusammen. Der Abend startet um 20 Uhr. Dann wird erstmal für eine Stunde ganz altmodisch geschwoft (Rumba, Cha-cha-cha etc.). Im Anschluss: «Divers-ity»-Playlists.

Der Unkostenbeitrag ist Fr. 10.–; mit Kulturlegi Fr. 5.–

Die Eintritte sowie Bareinnahmen gehen ans Barakuba.

 

 

Saloon Nr. 15:

Müde vom Dating-Marathon?

Single-Event

Freitag, 13. September 2019

 

An alle Single-Frauen: Am Freitag, 13. September 2019 laden wir euch zu einem Single-Abend ein. Wir treffen zu einem gemütlichen Apéro und Essen im Restaurant Perron beim Bahnhof St. Johann in Basel. Eintrudeln und Kennenlern-Apéro: 19.30 Uhr, Essen um 20 Uhr.

www.perron-basel.ch

 

Verbindliche Anmeldung bis Freitag 6.9. an: renate_mueller@hispeed.ch, damit wir rechtzeitig reservieren können.

 

Wir freuen uns auf euch!

Renate & Petra

 

 

 

Saloon Nr. 14:

 

Wollt ihr tanzen? Wollt ihr streiken? Wollt ihr ein Frauenstimmen-Festival? Dann jetzt bitte aufpassen.

 

Tanzen:

«Whatever Lola wants» – Ein Tanz- und Barabend für Lesben, Queers und Freund*innen

Donnerstag, 13. Juni 2019, ab 20 Uhr

 

Die Lolas – ein Spin-off von Saloon – machen am Donnerstag, 13. Juni 2019 ab 20 bis ca. 24 Uhr einen kleinen Tanzanlass im Barakuba (Gundeldingerfeld) und tanzen zu Musik, die wir schon toll fanden, als wir (+/- 45) noch Jungs geküsst haben.

Es gibt Playlists mit: Cha-cha-cha, Rumba und Elvis, Peggy Lee, Toto und Iggy Pop, Radiohead, The Smiths und The Cure, Abba, Earth Wind and Fire und Gipsy Kings …

Oder anders: A little less Conversation für One night in Heaven in Funky Town – oder eben: Whatever Lola wants.

Der Eintritt (Fr. 10.–) und die Bareinnahmen gehen ans Barakuba. Herzlich willkommen!

Barakuba, Gundeldinger Feld, Dornacherstrasse 192, Basel, www.barakuba.ch

 

Streiken:

Am Freitag, 14. Juni 2019 findet der zweite schweizerische Frauenstreiktag statt. Der erste Frauenstreiktag war 1991. Da waren wir alle noch jung und knusper. Hunderttausende Frauen protestierten damals gegen Geschlechterdiskriminierung, Zehntausende blieben der Arbeit fern. Er war die grösste Schweizer Protestveranstaltung seit dem Generalstreik von 1918, und er setzte einiges in Gang. Damit wir bei der Gleichstellung nicht wieder bei Adam und Eva anfangen müssen, gehen wir – noch frisch beschwingt vom Vorabend – streiken. https://frauenstreik2019.ch/de

 

Festival Frauenstimmen:

Musik, Theater, Tanz und Literatur von Frauen – dazu frische Bergluft und höchstwahrscheinlich Sonnenschein gibt es vom 27. bis 30. Juni 2019 am Frauenstimmen-Festival im Wallis. Frauenstimmen findet in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal statt und hat reichlich viel zu bieten. U.a. auch aus Basel. Kommt auch. Mehr zum Festival hier: www.frauenstimmen.ch

 

 

Saloon Nr. 13:

 

Saloon geht wieder Billard spielen

Diesmal haben Renate und zwei Freundinnen die Initiative ergriffen und für die Saloonistas die Billardtische reserviert. Komm vorbei, egal ob du Meister*in der Kugeln & Queues bist oder lieber eine ruhige Kugel schiebst – wir freuen uns auf einen amüsanten Abend «entre nous».

 

Freitag, 1. März 2019, ab 19 Uhr

Billard Center Basel, Steinentorstrasse 35

 

 

Saloon Nr. 12:

 

Spoken-Word-Soiree

Donnerstag, 29. November 2018

Barakuba, Gundeldingerfeld, Dornacherstrasse 192, Basel, www.barakuba.ch

 

Auf der Bühne stehen die Basler Spoken-Word-Autorinnen:

Sandra Hughes

Sarah Altenaichinger

Nicole Schwarz

Daniela Dill

 

Barbetrieb ab 19 Uhr, Beginn 20 Uhr

Eintritt 15.–, mit KulturLegi 10.–

 

Danke für die Unterstützung dieses Events:

Rosis Garten, Restaurant

L&G Sport Regio Basel

Carla Gschwind, Physiotherapie/Akupunktur/Massage/Coaching

WyberNet

Würsch Laufbahnberatung Basel

Barakuba

 

 

Saloon Nr. 11:

 

Frauen*Fest am Feministischen Improvisatorium:

Saloon lädt zum Speed-Diskussionsdating

Gerne rühren wir die Werbetrommel für das Feministische Improvisatorium im Kasko, das vom 14. bis 28. August stattfindet. Filme, Diskussionen, Bar, Politik, Bewegung – das Programm ist reichhaltig: www.kasko.chFolgenden Abend legen wir euch besonders ans Herz:

Samstag, 18. August 2018  Fauen*Fest

20 Uhr: Speed-Diskussionsdating, präsentiert von Saloon
1 Gesprächsthema, 1 Gegenüber, Platztausch nach 4 Minuten: Wir laden ein zu ein paar Runden Speed-Diskussion mit Überraschungsthemen. Ohne Ansprüche und Erwartungen. Notwendig ist lediglich die Bereitschaft, dich auf das jeweilige Thema und ein (un)bekanntes Gegenüber einzulassen. Nach dieser anregenden Stunde bist du perfekt auf die nachfolgende Party eingestimmt!

22 Uhr: Live Act: Not not hot
Danach Disko, DJanes Rea, Bluebox und Frau Tietze

Das Frauen*Fest ist für Frauen* und Transpersonen. Veranstaltungsort: Kaskadenkondensator, Werkraum Warteck pp, Burgweg 7, Basel, www.kasko.ch

 

 

Saloon Nr. 10:


Podium: Frauen-, Wohn- und Lebensgemeinschaften – gestern, heute, morgen

Donnerstag, 28. Juni 2018, 19 Uhr

Holeestrasse 123, Basel, im ehemaligen Gebäude des Katharina-Werks

Unsere Gäste:

Lena Rérat

Initiantin und Mitbegründerin der Villa Kassandra, Frauenbildungs- und -ferienzentrum
«Ich träumte, mit Frauen unter demselben Dach zu leben und zu arbeiten. Ich wollte, dass die Stärkung des Selbstwertes von Frauen in Frauenräumen ermöglicht wird. Die Achtzigerjahre waren für dieses Projekt ideal. Die Frauen suchten Frauen, wollten voneinander lernen, sich austauschen, bauen, gestalten, streiten, ermächtigen, lieben, festen und feiern, autonom im eigenen Haus, auf eigenem Grund. ...»

Theres Bleisch

Mitglied der Gemeinschaft Katharina-Werk, ökumenische Gemeinschaft mit interreligiöser Ausrichtung
«Ich lebe seit 40 Jahren im Katharina-Werk. Ich hatte nach einer Gemeinschaft gesucht, die sich mit den Zeichen der Zeit auseinandersetzt und aus ihrem «Herz» heraus sich auch politisch engagiert. Für mich waren die «Grünen Ideen» in den 70-er Jahren elementar. Doch mir fehlte die spirituelle Ausrichtung in den verschiedenen Engagements und das Verbindliche im Miteinander. Ich wollte das ganze Leben teilen, auch das, was mich im Innersten bewegt. ….»

Babs Schmidt

Mitglied Baugenossenschaft Lebenswerte Nachbarschaft – LeNa, Basel
«Ich möchte mehr als wohnen! Wohnen und leben in einem grösseren Ganzen – eine Sehnsucht, die Wirklichkeit sucht!»

Moderiert wird die Runde von der Journalistin Katrin Küchler.
Im Anschluss gibt es ein Glas Wein, Gespräche und Austausch. Eintritt frei, Kollekte

Warum dieses Thema?

  • Das Thema liegt in der Luft. Allerorts bilden sich neue Lebens- und Wohnformen ausserhalb tradierter, ehelich-partnerschaftlicher oder familiärer Strukturen. Diese Entwicklung hat möglicherweise vielfältige ökonomische und gesellschaftliche Folgen.
  • Alternative Lebens- und Wohnformen sind Ausdruck einer erweiterten Wahlmöglichkeit in einer Gesellschaft, in der Traditionen, Normen und sozialen Bindungen an Bedeutung verlieren oder sich ganz einfach verändern.
  • Wir wagen die These, dass speziell Frauengemeinschaften heute wieder en vogue sind und werden. Und wir möchten wissen, wie solche früher waren, wie sie heute sind und wie sie morgen aussehen könnten.

 

Saloon Nr. 9:

 

Saloon geht Billard spielen

Freitag, 20. April 2018, ab 19 Uhr

Billard Center Basel, Steinentorstrasse 35, www.billardsaloon.ch

 

Wir sind ab 19 Uhr dort und haben zwei Tische für uns reserviert. Das Billard Center ist im Saloon-Look eingerichtet, perfekt also für einen amüsanten Abend «entre nous». Komm vorbei, egal ob du Meisterin der Kugeln & Queues bist oder lieber eine ruhige Kugel schiebst – wir freuen uns aufs Wiedersehen!

 

 

Saloon Nr. 8: 

 

Wir treffen uns in der Aktienmühle zum 

 «Fondue am Feuer»

Donnerstag, 25. Januar 2018

Turbinenhaus/Aktienmühle, Gärtnerstrasse 46, Basel

 

Wir sind ab 18 Uhr dort und freuen uns auf ein Wiedersehen und einen gemütlichen Abend.

Reservier dir deine Fonduegabel gleich direkt bei der Aktienmühle:

http://turbinenhaus-basel.ch/fondue-am-feuer/

 

 

Saloon Nr. 7:

 

Sommernachts-Picknick am Pool

Samstag, 19. August 2017

Sommer. Nacht. Picknick. Pool. Was nach Côte d’Azur klingt, kann auch in Basel sein. Wir freuen uns auf den Sommernachts-Picknick im Frauenbad Eglisee und auf eine heitere, leichte, schöne Sommernacht.

Wann: Am Samstag, 19. August, 20.30 bis 1 Uhr (Einlass ab 20.30 Uhr)
Wo: Im Frauenbad Eglisee in Basel (Egliseestrasse 85, Achtung: Eingang via Fasanenstrasse um die Ecke)
Eintritt: Fr. 12.–
 
Verpflegung und Vergnügen: Es gibt Verköstigungsmöglichkeiten vom Grill (ab Fr. 4.50) und Getränkeverkauf. Wer mag, bringt selber noch Süsses, Frisches und weitere Leckereien mit. Dann wären da noch der Bikini, das Badetuch (Schwimmen erlaubt) und die Picknick-Decke nicht zu vergessen.


http://www.badi-info.ch/bs/eglisee.html
https://de.wikipedia.org/wiki/Eglisee

 

 

 

Saloon Nr. 6:

 

Isabelle’s Darlings

Freitag, 16. Juni 2017

 

Das mit dem Alkohol wird ja manchmal bierernst gehandhabt. Da pfeifen wir jetzt drauf und widmen uns ein paar Stunden ganz dem liquiden Vergnügen.

Von 18.30 bis 20 Uhr: Weindegustation – Isabelle's Darlings, Fr. 20.– pro Person, Anmeldung erforderlich, da beschränkte Platzzahl


Ab 20 Uhr: Weinbar, Barbetrieb, offen für alle

Wo: COFAIR, Weinhandlung und Feinkost, Feldbergstrasse 40, Basel (zwischen Klybeckstrasse und Erasmusplatz), www.cofairfoodbeverage.ch

Zum Auftakt stellt uns Isabelle Pike, Weinliebhaberin und Ladenmanagerin von COFAIR, ihre Darlings vor. Das Sortiment von COFAIR umfasst vorwiegend Weine aus Italien, wird aber ergänzt durch ausgesuchte Weine aus der Region sowie aus Übersee. Es wird Wert auf echte, handwerkliche Produkte gelegt. Nebst Wein gibt es bei COFAIR auch ein kleines Sortiment an Feinkost und allerlei Second Hand.

Nach der Weindedustation gibt es Barbetrieb für alle, die keinen Platz bei der Weindegustation ergattern konnten. Wir parlieren ungeniert und entre nous über Trinkgewohnheiten und geniessen dazu noch ein Glas oder zwei.

 
Wir freuen uns auf einen Abend voller Leichtigkeit, Freude und Trinkfestigkeit!

 

 

Saloon Nr. 5:

 

Saloon goes Wandelbar 

Freitag, 19. Mai 2017

 

Der Saloon überschreitet erstmals die Kantonsgrenze: Wir machen einen Ausflug nach Laufen in die Wandelbar am Freitag, 19. Mai 2017


Hinter dem Tresen der Wandelbar stehen drei Profi-Barkeeperinnen (unter anderem die eine Hälfte der Edlen Schnittchen). Wir freuen uns auf einen gemütlichen Abend in netter Gesellschaft und mit guten Drinks. Nebenan im grossen Saal startet um 21 Uhr ausserdem die Schlachthuus-Disco – beste Gelegenheit, auch noch das Tanzbein zu schwingen.
Die Wandelbar ist im Kulturzentrum «Alts Schlachthuus», 5 Gehminuten vom Bahnhof Laufen. Die Saloonistas nehmen den ICN um 19.03 Uhr, join us! Oder kommt später, es gibt viele Zugverbindungen.


Die Bar: www.diewandelbar.ch

 

 

Saloon Nr. 4:

 

Samstag, 1. April 2017, 20 Uhr, «Chnächt», Uferstrasse 40, Basel

Saloon und «Chnächt» präsentieren:

 

Simone Meier liest aus «Fleisch» – Basler Buchpremiere
Ein lustvoller, lustiger Liebesroman über Menschen, die mit dem Jungsein und dem Älterwerden kämpfen. Und damit, dass ihre Fantasie die Realität um Längen schlägt. Doch dann geschehen Dinge, die hätten selbst sie sich niemals vorgestellt.

Barbetrieb – Eintritt frei (Kollekte). Der Gastort: www.sandraknecht.ch, eine Veranstaltung von: www.sandraknecht.ch in Kooperation mit: www.saloonsoiree.ch

 

 

Saloon Nr. 3:

 

Freitag, 24. März 2017, 19 Uhr, Café Jêle, Mülhauserstrasse 129, Basel

 

Mono-Poly? Ja was jetzt?!
Alternative und exklusive Beziehungsmodelle unter der Lupe

Dominique Zimmermann im Gespräch mit Kathrin Hönig
Im Anschluss: Fragen, Austausch, Bar
Dominique Zimmermann ist Philosophin und Autorin. Sie lebt und arbeitet in Basel. Seit 1999 führt sie die philosophische Praxis «chora» und arbeitet als Journalistin und Texterin im «textbistro.ch». Ihre Forschungsschwerpunkte sind Geschlechterforschung, Sexualitäten und Beziehungsformen.
Kathrin Hönig ist Lehrbeauftragte für Philosophie an den Universitäten Konstanz und Zürich. Sie interessiert sich für viele Bereiche der Philosophie, insbesondere aber für Sprachphilosophie und Antike – nicht nur, jedoch immer wieder auch aus feministischer Perspektive.

Barbetrieb – Eintritt frei (Kollekte) – Platzzahl beschränkt

 

 

Saloon Nr. 2:

 

SALOON goes «Chnächt» -- Soiree for Lesbians & Friends

Samstag, 3. Dezember 2016, «Chnächt», Uferstrasse 40, Basel

 

Spricht man über Heimat, wird es persönlich. Es geht um Orte, Gerüche, Menschen, Dinge und Augenblicke, die uns etwas bedeuten oder bedeutet haben. Der Begriff schickt uns auf Reisen, mit Rucksack oder im Kopf. Darum machen wir ein Erzählcafé zum Thema Heimat und laden euch herzlich dazu ein.

Die Gäste:

  • Michaela Schröder. Sie sagt: «Meine Familie. Meer und Wind. Dabei fühle ich Heimat.»
  • Lydia Zimmer antwortet auf die Frage, was ihr zu Heimat einfällt, mit dem deutschen Sprichwort «Man weiss nicht, was man an der Heimat hat, bis man in die Ferne kommt.»
  • Und Sandra Knecht, die Gastgeberin, bringt die Sache mit «Heimat muss verhandelt werden.» auf einen ganz anderen Punkt.

Das Programm:
19 Uhr: Erzählcafé zum Thema «Heimat», mit Sandra Knecht, Michaela Schröder und Lydia Zimmer, Moderation: Kathrin Hönig, Eintritt frei / Kollekte, Platzzahl beschränkt, first come, first served
ab ca. 20.15 Uhr: Bar, Feuer, Würste & Suppe
ab 21 Uhr: Disko im Roten Korsar, DJanes: Nordlicht und metaxa7st*ars
Eintritt Fr. 5.–

Der Gastort: www.sandraknecht.ch, Organisiert von: www.saloonsoiree.ch

 

 

Saloon Nr. 1:

 

SALOON -- Soiree & Sound for Lesbians & Friends

Freitag, 23. September 2016, 20–1 Uhr
Essen, Bar & Musik
DJanes Frau Tietze & innox


Restaurant & Bar Alter Zoll, Elsässerstrasse 127, Basel
Eintritt frei, Kollekte. Essen ab 18.30 Uhr.